Ein Leben ohne Auto ist für die meisten Menschen hierzulande nicht vorstellbar. Zum Führen eines Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr ist der Abschluss einer Autoversicherung vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Und dies kann zum Problem werden, wenn sich die finanzielle Situation ungünstig gestaltet und eine schlechte Bonität vorliegt.


Doch auch bei einem schlechten Schufa-Eintrag ist es weiterhin möglich, eine KFZ Versicherung abzuschließen und mobil zu bleiben. Wir zeigen Ihnen, was Sie für eine KFZ Versicherung ohne Schufa beachten müssen und mit welchen Einschränkungen Sie in den Leistungen Ihrer Autoversicherung rechnen müssen.

DIE SCHUFA UND IHRE BEDEUTUNG

Was ist die Schufa?

Bei der Schufa handelt es sich um eine private Auskunftei, bei der die allermeisten Bundesbürger vermerkt sind. In den persönlichen Einträgen der Schufa werden finanzielle Verpflichtungen vermerkt, die einen Einfluss auf die Kreditwürdigkeit der Person nehmen, die sogenannte Bonität.

Zu den häufigsten Einträgen, die im persönlichen Schufa-Vermerk zu finden sind, gehören:

  • aktuell laufende bzw. kürzlich getilgte Kredite
  • Girokonten (durch den gekoppelten Dispo-Kredit)
  • Kreditkarten
  • vertragliche Verpflichtungen (z. B. Handyverträge)
  • sonstige Zahlungsverpflichtungen

Entgegen der landläufigen Meinung werden bei der Schufa also nicht nur Kredit vermerkt. Häufig ist Bürgern hierzulande nicht bewusst, wie sich der eigene Schufa-Eintrag zusammensetzt und was alles in diesem zu finden ist. Sie können jedoch eine private Anfrage an die Schufa stellen, um für wenige Euro einen umfassenden Überblick über Ihren Eintrag zu erhalten.

Welche Rolle spielt die Schufa beim Versicherungsabschluss?

Beim Abschluss jeder Versicherung und anderer Finanzprodukte ist es üblich, dass der Anbieter einen Blick in Ihren Schufa-Eintrag wirft. Hierdurch möchte dieser mehr über Ihre Kreditwürdigkeit und das Risiko erfahren, dass Sie Ihren Beitragszahlungen vielleicht nicht nachkommen können. Sollten Sie mit Ihrer Bonität nicht überzeugen, kann eine Bank oder ein Versicherer Ihren Antrag ablehnen.

Besonders wichtig ist die Überprüfung der Bonität bei der Kreditvergabe. Doch auch Versicherungen werden überprüfen, ob Sie bei einem Vertragsabschluss dauerhaft der Zahlung Ihrer Beiträge nachkommen können oder nicht. Ein Ausfall von Beiträgen ist im Sinne der Versicherung nicht so drastisch wie bei einem Kreditgeber. Bleiben Beitragszahlungen mehrfach aus, muss die Versicherung ihre Leistungen nicht mehr erbringen. Details hierzu lassen sich im jeweiligen Vertragstext des Versicherers finden.

Das Schufa-Scoring und seine Bedeutung für die KFZ Versicherung

Natürlich gewinnt eine Autoversicherung nicht einen vollständigen und detaillierten Überblick über Ihre finanziellen Verhältnisse, wenn eine Schufa-Anfrage stattfindet. Die Schufa macht stattdessen Angaben über die Kreditwürdigkeit über das sogenannte Schufa-Scoring. Dieses wird beispielsweise als Prozentwert zwischen eins und 100 angegeben und gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der die Forderungen (Versicherungsbeiträge) bedient werden. Auch die Einstufung nach einem Buchstaben-Code zwischen A und P ist etabliert – je früher im Alphabet, umso besser fällt die Abschätzung der Bonität aus.

Selbstverständlich können auch Sie bei Ihrer privaten Anfrage erfahren, welche der unterschiedlichen Scorings Sie aktuell mit Ihrer Bonität erzielen. Bei der Antragstellung auf eine Autoversicherung nimmt das ermittelte Scoring übrigens eine andere Rolle als bei vielen anderen Versicherungen ein, wie Sie im Folgenden noch genauer erfahren.

KFZ VERSICHERUNG UND SCHUFA

Ist es möglich, eine KFZ Versicherung trotz Schufa abzuschließen?

Grundsätzlich gilt: Ja, selbst wenn Sie über eine schlechte Bonität und einen ungünstigen Schufa-Eintrag verfügen, werden Sie eine KFZ-Versicherung in Deutschland abschließen können. Durch den Kontrahierungszwang, der im Folgenden noch genauer beschrieben wird, werden Sie bei einer Autoversicherung den entsprechenden Versicherungsschutz erfolgreich anfragen können. Allerdings ist das Leistungsspektrum bei einer KFZ-Versicherung trotz Schufa überschaubar und wird nicht immer zum idealen Versicherungsschutz führen, den Sie sich für Ihr Fahrzeug wünschen.

Der Kontrahierungszwang und seine Bedeutung

Dass Sie im Unterschied zu anderen Versicherungssparten beste Chancen auf eine KFZ Versicherung haben, liegt am Kontrahierungszwang. Dieser Zwang ergibt sich durch die deutsche Gesetzgebung. Diese schreibt vor, dass Fahrzeughalter zwingend über eine KFZ-Haftpflichtversicherung verfügen müssen, sofern diese mit Ihrem Auto im öffentlichen Raum fahren möchten. Es gilt also eine gesetzliche Pflicht, diese Versicherung abzuschließen.

Wenn Sie als Interessent an einer Autoversicherung einem Versicherer glaubhaft und ehrlich vermitteln, dass Sie eine KFZ-Versicherung abschließen möchten, wird dieser Sie nicht ablehnen können. Kunden mit einer schlechten Bonität sind bei vielen Versicherungen zwar nicht beliebt, so dass diese versuchen, Sie komplett abzulehnen. Wenn Sie jedoch darauf bestehen, Kunde beim Versicherer werden zu wollen, wird Ihnen kaum die KFZ-Haftpflichtversicherung verwehrt werden können.

Ist ein Tarifabschluss komplett ohne Blick in den Schufa-Eintrag möglich?

Auch wenn häufiger im Internet von einer Autoversicherung ohne Schufa zu lesen ist, handelt es sich eher um eine Autoversicherung trotz Schufa. Keine seriöse Versicherung wird es sich nehmen lassen, einen Blick in den Schufa-Eintrag zu werfen und vor dem Vertragsabschluss mehr über Ihre finanzielle Situation erfahren zu wollen. Die Anfrage des Scorings bei der Schufa und einen Einfluss auf die angebotenen Versicherungstarife werden Sie also kaum verhindern können.

Dies ist von der positiven Seite zu sehen: Anders als bei anderen Versicherungen oder dem Abschluss von Krediten wird Ihr Schufa-Eintrag fast nie den Abschluss einer Autoversicherung verhindern. Zwar wird Ihnen nicht die gesamte Vielfalt an Tarifen bereitgestellt, um den generellen Versicherungsschutz müssen Sie jedoch nicht bangen. Dies wird Ihnen die Entscheidung erleichtern, dem Autoversicherer einen Blick in Ihren Schufa-Eintrag zu erlauben.

Welche Tarife stehen für die KFZ Versicherung trotz Schufa zur Auswahl?

Der Abschluss einer KFZ Versicherung trotz Schufa ist für jeden Versicherer ein potenzielles Risiko. Selbst wenn Sie über viele finanzielle Verpflichtungen verfügen, wird dieser Sie nicht ablehnen können und fürchten müssen, dass Beitragszahlungen ausbleiben. Der Versicherer wird deshalb versuchen, der gesetzlichen Pflicht nachzukommen und trotzdem sein individuelles Risiko beim Vertragsabschluss zu reduzieren.

Dies erfolgt im Regelfall durch das Angebot von Basistarifen. Diese gehören zum Repertoire fast jeder Versicherung in Deutschland und orientieren sich in den zugesagten Leistungen an den Mindeststandards, die vom Gesetzgeber eingefordert werden. Dies gilt beispielsweise für die zusagten Versicherungssummen bei Sach-, Personen- und Vermögensschäden. Diese vorgeschriebenen Werte reichen nicht für jeden Schaden aus, weshalb Basistarife mit Vorsicht zu genießen sind.

Welche Einschränkungen müssen Sie in den Leistungen fürchten?

Neben der Einschränkung der Deckungssumme in der KFZ-Versicherung werden Sie auch bei der Art des gewünschten Versicherungsschutzes Grenzen der Versicherer akzeptieren müssen. So schreibt der Gesetzgeber lediglich eine KFZ-Haftpflichtversicherung vor. Mit dieser werden alle Schäden durch die Versicherung übernommen, die Sie Dritten bei einem Unfall oder einer anderen Schadenssituation zufügen.

Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug werden nicht berücksichtigt, die durch Kaskoversicherungen gesondert abzusichern sind. Von der Teilkasko werden vor allem Risiken wie Elementarschäden, Diebstähle und Einbrüche abgedeckt. Bei einer Vollkasko wird Ihnen die Versicherung Schäden am eigenen Fahrzeug erstatten, selbst wenn Sie der Verursacher des entsprechenden Schadens oder Unfalls sind.

Falls Sie eine Versicherung nicht mit Ihrer Bonität überzeugen können, werden Sie im Regelfall keine Teil- oder Vollkaskoversicherung abschließen können. Der Versicherer wird sich darauf berufen, dass alleine für die KFZ-Haftpflichtversicherung eine Pflicht besteht. Wenn Sie dennoch einen Zusatzschutz wünschen, gilt es persönlich mit der Versicherung zu reden und diese von einer ausreichenden Kreditwürdigkeit zu überzeugen.

Unter welchen Umständen wird keine Autoversicherung zustande kommen?

Auch bei einer sehr schlechten Bonität wird Sie ein Versicherung in Deutschland wegen des Konktrahierungszwangs kaum ablehnen können. Von dieser Regel gibt es wenige Ausgaben. Triftige Gründe für eine Ablehnung sind Umstände einer privaten Insolvenz oder wenn gegen Sie aktuell einstweilig verfügt wird. Dies zeigt dem Versicherer an, dass Sie aktuell nicht Herr über Ihre eigenen Finanzen sind und deshalb ein Abschluss von Verträgen über weitere finanzielle Verpflichtungen nicht möglich ist.

Der Umstand, ob Sie einer Privatinsolvenz unterliegen oder in ähnlicher Weise finanziell eingeschränkt sind, geht nicht zwangsläufig aus Ihrem Schufa-Eintrag hervor. Sofern eine Versicherung hierauf achtet, werden Sie entsprechende Fragen bei bei der Antragsstellung explizit beantworten müssen. Achten Sie darauf, diese Fragen ehrlich zu beantworten, damit Sie sich nicht einen Betrug zu schulden kommen lassen.

WICHTIGE TARIFMERKMALE DER KFZ VERSICHERUNG OHNE SCHUFA

Unterschiedliche zwischen Haftpflicht und Kaskoversicherungen

Der Unterschied zwischen KFZ-Haftpflicht und Kaskoschutz wurde oben bereits beschrieben. Er ist ein wesentlicher Ansatzpunkt, wenn Sie eine Autoversicherung trotz Schufa abschließen möchten und zunächst von der gewünschten Versicherung abgelehnt werden. Diese wird explizit Ihren gestellten Antrag bearbeiten und aufgrund der Bonität erkennen, dass Haftpflicht- und Kaskoleistungen zusammen nicht abgeschlossen werden können.

Die Versicherung wird in diesem Fall den Antrag ablehnen, auch wenn der Abschluss einer reinen Haftpflichtversicherung weiterhin möglich wäre. Fragen Sie deshalb bei einer ersten Ablehnung nach, ob Sie Chancen auf den Versicherungsschutz bei einem Verzicht auf die Kaskoleistungen hätten. Viele Versicherer werden Ihnen hier entgegenkommen, eventuell auch ohne größeren Verzicht auf hohe Versicherungssummen im Haftpflichtschutz.

Auch finanziell ist diese Entscheidung attraktiv, da die Teil- und Vollkasko einen wesentlichen Anteil des gesamten Jahresbeitrags darstellt. Die Kehrseite ist bekannt: Bei Schäden am eigenen Fahrzeug durch Sturm, Hagel, Brand, Diebstahl und selbst verschuldete Unfälle werden Sie keine Leistungen von Ihrer Autoversicherung erwarten dürfen.

Die richtige Zahlweise für die Versicherung wählen

Um unabhängig von einer Einschränkung durch die Schufa positiven Einfluss auf Ihre Beitragshöhe zu nehmen, sollten Sie die Zahlungsweise Ihres Tarifs anpassen. Traditionell am günstigsten ist die Bezahlung des Jahresbeitrags mit einer jährlichen Zahlungsweise zu Beginn des Kalenderjahres. Als Alternative können Sie den Beitrag pro Quartal oder pro Monat zahlen, zusammengerechnet werden diese Beiträge jedoch teurer sein als ein einmaliger Jahresbeitrag.

Natürlich kann es finanziell zu einer Herausforderung werden, den gesamten Jahresbeitrag auf einen Schlag an die Versicherung entrichten zu müssen. Im Januar jeden Jahres wird dies zu einer entsprechend großen Belastung für Ihr Konto werden, der finanzielle Vorteil dieser Zahlungsweise ist trotzdem nicht zu leugnen. Vielleicht wird sich Ihr gewünschter Autoversicherer bei Zweifeln von einem Vertragsabschluss überzeugen lassen, wenn Sie ihm eine jährliche Zahlungsweise zusichern.

Leistungen Ihrer KFZ Versicherung ohne Schufa intelligent wählen

Jede moderne KFZ Versicherung verfügt über eine Vielzahl von Leistungselementen und Klauseln. Mit der Einschränkung des Fahrerkreises alleine auf Ihre Person oder Sie und Ihren Ehepartner können Sie bereits einen attraktiven Rabatt erzielen. Auch Wohneigentum bzw. das Vorhandensein einer Garage nimmt positiven Einfluss auf die Beitragshöhe. Über die letzten Jahre sind immer neue Klauseln dieser Art bei einzelnen Versicherern hinzugekommen, genauso wie spezielle Leistungsmerkmale für besondere Situationen im Leben eines Autofahrers.

Prüfen Sie vor dem Vertragsabschluss einer KFZ-Versicherung ohne Schufa in Ruhe nach, welche Tarifelemente Sie wirklich benötigen. Überlegen Sie außerdem, wie Sie durch Einwilligung in einzelne Klauseln den Beitrag senken. Denken Sie daran: Mit jeder Vergünstigung sinkt auch das Risiko für den Autoversicherer, was den Beitragsausfall anbelangt. Mit der Einwilligung in die richtigen Klauseln werden Sie diesen umso eher überzeugen können, eine KFZ-Versicherung trotz Schufa abzuschließen.

WEITERE HINWEISE ZUR KFZ VERSICHERUNG TROTZ SCHUFA

Vielleicht haben Sie erkannt, dass der Abschluss einer KFZ Versicherung trotz Schufa nicht nach Ihren Vorstellungen möglich wird. Gerade wenn Sie ein hochwertiges Fahrzeug absichern und nicht auf Kaskoleistungen verzichten möchten, ist der Wunsch nach Alternativen groß. Tatsächlich gibt es einzelne Möglichkeiten, nicht selbst die KFZ Versicherung trotz Schufa abschließen zu müssen. Folgende Wege sind denkbar:

Die Versicherung über ein Familienmitglied abschließen

Der Eintrag der Schufa bezieht sich immer auf eine einzelne Person. Möglicherweise weist der Ehepartner, ein Elternteil oder ein Kind einen besseren Schufa-Eintrag auf. Der Abschluss der Versicherung sollten dann mit der entsprechenden Person als Versicherungsnehmer erfolgen. Dabei kann es zu einem abweichenden Fahrzeughalter kommen, lediglich bei der Abbuchung der Beiträge werden die meisten Versicherungen auf ein Konto bestehen, dass über den potenziellen Versicherungsnehmer läuft.

Von der Zweitwagenregelung profitieren

Ein Variante der obigen Regelung ergibt sich, wenn bereits ein Fahrzeug auf eine nahe Person versichert wurde. In diesem Fall kann der neue Vertrag einfach als Zweitwagen laufen. Auch in diesem Fall wird die Person zum Versicherungsnehmer, auf die bereits der Erstvertrag läuft. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass die meisten Versicherer attraktive Rabatte für das zweite Fahrzeug zusichern. Anstatt auf Leistungen verzichten zu müssen, erhalten Sie hier sogar ein starkes Leistungsspektrum zu einem günstigeren Beitragssatz als regulär.

Besonderheiten bei der genannten Vorgehensweise erkennen

Beide Alternativen erscheinen auf den ersten Blick gut und eine Möglichkeit, die Autoversicherung ohne Schufa zu umgehen. Allerdings sind Versicherungen mit derartigen Tricks mittlerweile vertraut und schränken verschiedene Freiheiten beim Vertragsabschluss ein. Zu solchen Einschränkungen gehören beispielsweise die folgenden Konditionen:

  • Versicherungsnehmer und Fahrzeughalter müssen die gleiche Person sein
  • für eine Zweitwarenregelung muss eine direkte Verwandtschaft vorliegen
  • Kontoinhaber und Versicherungsnehmer müssen übereinstimmen
  • der Halter des Zweitwagens muss ein bestimmtes Alter erreicht haben

Ohnehin gibt es bei der Zweitwagenregelung Einschränkungen, was die Schadenfreiheitsklassen anbelangt. Mit diesen wird unfallfreies Fahren belohnt, mit jedem schadenfreien Jahr ohne Leistungen der Versicherung steigt die persönliche Schadenfreiheitsklasse um eine Stufe. Wird von einem Fahrzeughalter ein Zweitwagen angemeldet, wird diesem alleine die Schadenfreiheitsklasse gewährt, die er aufgrund seines Alters und Führerscheindatums selbst erreichen könnte. Es ist also nicht möglich, als 18-jähriger Führerscheinbesitzer einen sehr hohen Schadensrabatt zu erhalten, wenn über den Vater oder Großvater der Erstvertrag läuft.

VERSICHERUNGSVERGLEICH BEI DER KFZ VERSICHERUNG TROTZ SCHUFA

Wie festgestellt, ist der Abschluss einer Autoversicherung trotz Schufa möglich. Bei den meisten Versicherungen in Deutschland werden Sie vernünftige Angebote erhalten, die in manchen Fällen über einfache Leistungen eines Basistarifs hinausgehen. Umso wichtiger ist es, nicht voreilig den erstbesten Vertrag abzuschließen, falls Sie Angst vor einer Ablehnung durch andere Versicherer haben. Ähnlich wie beim regulären Abschluss einer KFZ Versicherung sollten Sie den Vergleich vor dem Vertragsabschluss nicht scheuen.

Weshalb der Vergleich der Autoversicherungen weiterhin lohnt

Die Konkurrenz zwischen den KFZ Versicherungen in Deutschland ist groß. Jede Gesellschaft versucht sich, durch besondere Leistungen und attraktive Klauseln von der Konkurrenz abzugrenzen. Dies führt selbst im Bereich von Basistarifen zu einem breiten Spektrum an Leistungen und Beiträgen. Alleine durch einen Vergleich können Sie ermitteln, wo Sie für einen überschaubaren Beitrag ein angemessenes Leistungsspektrum erhalten.

Der Vergleich ist heutzutage sehr einfach über das Internet möglich und lässt Sie mit wenigen Eingaben ein breites Spektrum an guten Tarifen kennen lernen. Gehen Sie bei einer schlechten Bonität beim Vergleich davon aus, dass Ihnen keine Voll- oder Teilkaskoleistungen gewährt werden. Beim Vergleichen sollten Sie sich somit auf eine Analyse der KFZ-Haftpflichtversicherung konzentrieren, die Ihnen von Dutzenden Gesellschaften in einer unterschiedlichen Tarifstaffelung angeboten wird.

Wie bei jedem Vergleich von Versicherungen gilt: Fokussieren Sie sich nicht ausschließlich auf die Beitragshöhe. Zwar sollten Sie einen möglichst geringen Jahresbeitrag zahlen, dieser sollte jedoch auch bei der KFZ Versicherung trotz Schufa nicht zu lasten des Leistungsspektrums gehen. Klären Sie im ersten Schritt ab, was Sie von Ihrer Autoversicherung erwarten. Finden Sie im zweiten Schritt voraus, welche Ihrer Vorstellungen für einen starken Versicherungsschutz auch bei einer negativen Bonität realistisch sind. Auf dieser Basis führen Sie einen wirklich brauchbaren Versicherungsvergleich durch und gelangen zum besten Tarif.

Unser abschließender Tipp: Der persönliche Kontakt hilft!

Nicht jeder negative Eintrag bei der Schufa ist in Stein gemeißelt. Vielleicht wird Ihr Schufa-Scoring aktuell noch von der Sperrfrist eines Kredits beeinflusst, den Sie jedoch erfolgreich und ohne Probleme zurückzahlen konnten. Für die einzelnen Versicherungen ist nicht detailliert erkennbar, wir Ihr Schufa-Eintrag zustande kommt, so dass Sie vielleicht aus unglücklichen oder unzureichenden Gründen abgelehnt werden.

Wir empfehlen, im Zweifelsfall das direkte, offene Gespräch mit der Versicherung zu suchen. Die Bonität ist zwar ein wichtiger Aspekt beim Vertragsabschluss, jedoch nicht das einzige Kriterium beim Vertragsabschluss. Schildern Sie Ihre Situation und machen Sie persönlich deutlich, dass es keine Schwierigkeiten bei der zukünftigen Beitragszahlung geben wird. Viele Versicherungen werden mit sich reden lassen und Ihnen gerne bessere Leistungen zusichern, als auf den ersten Blick durch die Bonität möglich. Trauen Sie sich das direkte Gespräch bei der Autoversicherung trotz Schufa – in vielen Fällen werden Sie belohnt!